Menu

Smart Parking ermöglicht intelligente Mobilität in globalen Megastädten

June 17, 2015 at 5:49 AM

Intelligentes Parken, P2P-Parken, digitale und mobile Zahlungssysteme sowie Echtzeit-Parken erschließen Städten neue Möglichkeiten und lassen Einnahmen aus dem Parkplatzbetrieb bis 2025 auf 43,084 Milliarden US-Dollar ansteigen

Frankfurt am Main,  17. Juni 2015 – Die Parkplatzindustrie in Europa und Nordamerika setzt rasant schnell intelligente Innovationen um. Neben High-End-Automatisierungslösungen und Software für die Parkplatzreservierung sowie Zahlung von Parkgebühren werden diese smarten Erneuerungen zunehmend in andere Mobilitätslösungen integriert. Deshalb greift die Parkplatzindustrie in diesen Regionen immer stärker auf angepasste Technologien aus der Kommunikations- und IT-Branche zurück. Migrierung zu intelligenten Parkplatzsystemen, rasche Umstellung auf drahtlose Funktechnologien, 2G, 3G und 4G sowie Big-Data-Analytik als auch die Entwicklung kontaktloser Nahfeldkommunikation und neuer Zahlungsmethoden sind nur wenige ausgewählte Trends, die derzeit den Markt durchdringen.

Laut einer neuen Studie von Frost & Sullivan erwirtschaftete der Markt für Smart Parking in Europa und Nordamerika (http://www.frost.com/ma83) einen Umsatz von 7,05 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 und wird voraussichtlich bis zum Jahr 2025 bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 17,89 Prozent auf 43,084 Milliarden US-Dollar anwachsen.

Ein kostenfreier, englischsprachiger Auszug aus dieser Studie steht auf http://corpcom.frost.com/forms/EU_PR_KFeick_MA83-18_29Apr15 zum Download bereit.

Intelligentes Parken wird zunehmend dem Reisemodus zugeordnet und umfasst mehrere Akteure aus der Automobil-, Telekommunikations- und Infrastrukturindustrie. Darüber hinaus ist ein intelligentes Parkplatzkonzept entscheidend für die Mobilität in Städten und bietet ein zuverlässiges Ertragsmodell.

"Megastädte in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Frankreich und Deutschland werden als Knotenpunkte des Wachstums angesehen, bevor das intelligente Parken in andere Teile dieser Länder expandiert", sagt Frost & Sullivan Automotive & Transportation Industry Analyst, Herr Neelam Barua. "Die Entstehung neuer Geschäftsmodelle, etwa wie Peer-to-Peer (P2P)-Parken, intelligentes Parken mit minimaler Hardware, parkplatzspezifische Analytik, bedarfsgerechte Preisgestaltung und Echtzeit-basiertes Parken helfen bei der Verbreitung von Parkplatzlösungen in neuen Gebieten."

In ganz Europa und Nordamerika stellen die bislang beispiellose Zunahme von Fahrzeugen auf den Straßen und die Staus in den Städten eine permanente Herausforderung für Verkehrsbehörden und Gemeinderäte dar. Es gibt viele Bestrebungen das städtische Verkehrsleit- und Parkplatzverwaltungssystem zu verbessern, um den Bedürfnissen der Pendler gerecht zu werden und ungenutzte Parkflächen und Garagen zu entfernen bzw. zu optimieren. Stadträte und Anwohner arbeiten gemeinsam daran, urbane Freiflächen zu erschließen, und etliche Unternehmen kooperieren mit Kommunalverwaltungen in beiden Regionen, um Probleme hinsichtlich der Verkehrsstaus und Verfügbarkeit von Parkflächen zu lösen.

Etwa 20 potenzielle öffentlich-private Gemeinschaftsinitiativen, wie etwa SFpark (www.sfpark.org), ParkIndy (www.parkindy.net) und LA Express Park™ (www.laexpresspark.org), haben intelligente Parkverfahren realisiert und sich dafür eingesetzt, dass ungenutzte Parkplätze und Garagen wieder zur Verfügung stehen. Diese Initiativen nutzen intelligente, Echtzeit- und sensorbasierte Systeme, um Informationen zu den Parkplätzen zu erfassen.

"Echtzeit-basiertes intelligentes Parken und gut befahrbare Parkplätze werden in den europäischen und nordamerikanischen Märkten vermehrt anzutreffen sein und entwickeln sich neben autonomen Parkservices für Autos zu Zukunftstrends im Bereich Parken", bemerkt Herr Barua. "Zahlreiche intelligente Multi-Space- und Drahtlos-Parkuhren werden Echtzeit-Parkplatzinformationen mit Hilfe von Sensoren an die Autofahrer und Parkplatzbetreiber weiterreichen, um den Parkplatzbetrieb und das Geschäft zu vereinfachen."

Darüber hinaus werden P2P-Parken, Online-Parkplatzreservierungen und mobile Parkgebühr-Zahlungslösungen voraussichtlich bei einer jährlichen Wachstumsrate von über 20 Prozent von 2014 bis 2025 wachsen. Diese Entwicklung wird einen großen Markt für Parklösungen auf Mobilbasis und das zugehörige Ökosystem schaffen. P2P-Parken eröffnet Stadtbewohnern und Betrieben Geschäftsmöglichkeiten, indem sie ihre Parkplätze über Online-Marktplätze, wie etwa JustPark (www.justpark.com), ParkingPanda (www.parkingpanda.com), ParkMe (www.parkme.com), und die sozialen Medien anbieten und vermieten können.

Die Studie Strategic Analysis of Smart Parking Market in Europe and North America (MA83-18) ist Teil des Growth Partnership Serviceprogramms im Bereich Automotive & Transportation (http://www.automotive.frost.com), das außerdem Analysen zu den folgenden Bereichen umfasst: Future of Vehicle Parking Management Systems in North America and Europe, Competitive Benchmarking and Comparative Analysis of Mobility Strategies of Key Global OEMs, Business Models and Opportunities in the European Traditional and Peer-to-peer Carsharing Market. Sämtliche Studien im Subskriptionsservice basieren auf ausführlichen Interviews mit Marktteilnehmern und bieten detaillierte Informationen über Marktchancen und Branchentrends.

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com. Kontaktieren Sie uns.

Kontakt:

Katja Feick

Corporate Communications

P: +49 (0) 69 77 0 33 43

E: katja.feick@frost.com

LinkedIn: Future of Mobility

Twitter: @FrostSullivanDe

http://www.frost.com

Tags:

This site uses cookies. Cookies are used to track visitors to Frost.com so we can better understand which portions of our site best serve you. This data will be used for the following purposes: Completion and support of the current activity and Web site and system administration. This data will be used only by Frost & Sullivan.