Menu

Strenge Emissionsstandards und ein steigendes weltweites Handelsvolumen eröffnen Wachstumsmöglichkeiten, so eine Studie des Frost & Sullivans Industrial Automation & Process Control Teams

Frankfurt am Main, 26. September 2017 – Das Wachstum im internationalen Markt für Schiffspumpen gewinnt weiterhin an Dynamik. Dafür verantwortlich sind strenge Schiffsabgasnormen und der Schwerpunkt  auf energieeffiziente, moderne Hochleistungspumpen im Schiffbau, die auch unter schwierigen Bedingungen arbeiten. Ein weltweit steigendes Handelsvolumen und der boomende maritime Tourismus kurbeln die Nachfrage nach neuen Schiffen an und sorgen für steigende Umsätze. Hersteller sollten sich auf eine konkurrenzfähige Preisgestaltung, Innovation und die Entwicklung von neuer Technologie konzentrieren, um den Wachstumskurs in dem gesättigten, hochkonsolidierten Markt zu halten.

INFOGRAPHIC.jpg„Die meisten Endabnehmer reduzieren ihren Investitionsaufwand in neue Anlagen und investieren eher in die Sanierung oder Wartung und Instandhaltung ihrer bereits installierten Pumpen,” erklärt Frost & Sullivan Industrial Automation & Process Control Research Analyst Anand M. Gnanamoorthy. „Um sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern, sollten die Hersteller von Schiffspumpen in gute Kundendienstangebote investieren.“

Die aktuelle Studie Opportunity Analysis for Suppliers in the Marine Pumps Market, Forecast to 2023, aus dem Frost & Sullivan Industrial Automation & Process Control Growth Partnership Service Programm hat ergeben, dass der weltweite Markt für Schiffspumpen 2016 Umsätze in Höhe von 427 Millionen US-Dollar erwirtschaftet hat und bis 2023 jährlich voraussichtlich um durchschnittlich vier Prozent wachsen wird. Die Studie beleuchtet in Analysen die aktuellen und vorhergesagten Marktentwicklungen, die markttreibenden und -hemmenden Faktoren sowie eine Umsatzprognose über unterschiedliche Segmente hinweg. Zusätzlich zeigt  sie, wie die Wettbewerbslandschaft und die Marktanteile für die wichtigsten Player im Markt, wie etwa ColfaxWartsilaXylemKSBPentairGrundfos und SPX, aussehen.

Trotz der anhaltenden Unsicherheit in der Weltwirtschaft und schwankenden Treibstoffpreisen, die sich auf die Gesamtrentabilität auswirken, kommt es in den nächsten sechs Jahren zu einem moderaten Wachstum. Ausgelöst wird es durch einen Anstieg des weltweiten Handels und durch Investitionen in den Bau von Werften in China, Südkorea und Japan. Regionale Trends, die das Wachstum verstärken, umfassen:

    • Investitionen in den Schiffbau, inklusive Handels- und Passagierschiffe, in der Region Asien-Pazifik;
    • Enormes Wachstum der chinesischen Kreuzfahrtindustrie, ausgelöst durch eine wachsende Mittelschicht;
    • Rapider Bau von Häfen und Zugriff auf neue Kundenstämme aufgrund lohnenswerter Handelsrouten für die Schifffahrt in der Asien-Pazifik-Region;
  • Der Bau von Luxusdampfern in Italien, Deutschland und Frankreich;
  • Stabiles Wachstum in Nordamerika durch die große Vielfalt an Werften und Schiffbau-Know-how;
  • Starkwachsender Handel mit Schiffsteilen in Lateinamerika;
  • Gleichbleibende Auftragslage beim Bau von komplexen Schiffen wie Dampfern, Unterseebooten, Megayachten und Schwimmbaggern in Europa; sowie
  • Nachfrage nach Luxusyachten, Wassersportgeräten und privaten Unterseebooten im Mittleren Osten.

„Während die Schifffahrtsindustrie weiter Veränderungen durchläuft, um den bestehenden und neuen Umweltvorschriften nachzukommen, bereiten sich die Unternehmen im Schiffbau auf zukünftige Anforderungen und Standards in Bezug auf einen sicheren und sauberen Betrieb der Schiffe vor,” erläutert Gnanamoorthy. „Diese Trends werden die Nachfrage nach einem effizienteren Betreiben der Schiffe und die Nutzung von energiesparenden Schiffspumpen verstärken.”

Die Frost & Sullivan Studie untersucht verschiedene Marktsegmente für Schiffspumpen, wie etwa Passagierschiffe, Handelsschiffe, Marineschiffe, Offshore-Schiffe und Spezialschiffe sowie Produktarten wie Verdrängungs- und Kreiselpumpen.

Weitere kostenfreie, englischsprachige Informationen zu dieser Studie finden Sie hier: https://goo.gl/or5NpK

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.

 Kontakt:
Magdalena Ford
Corporate Communications – Europe
P: +49 (0)69 77033 43
E: magdalena.ford@frost.com
Twitter: @Frost_Sullivan

About Frost & Sullivan

Frost & SullivanFor over five decades, Frost & Sullivan has become world-renowned for its role in helping investors, corporate leaders and governments navigate economic changes and identify disruptive technologies, Mega Trends, new business models and companies to action, resulting in a continuous flow of growth opportunities to drive future success. Contact us: Start the discussion.

Have Questions?

We have Answers.

Schedule a Complimentary Growth Strategy
Dialogue with an Industry Expert

877.GoFrost

(877.463.7678)

myfrost@frost.com

We provide research and consulting solutions to help our clients accelerate growth.

   

Share This
X