Menu

Steigender Modernisierungsbedarf erhöht Wachstumschancen, findet Frost & Sullivan heraus 

Frankfurt am Main, 30. Oktober 2018 – Eine aktuelle Studie von Frost & Sullivan mit dem Titel Global Surface-to-Air Missile Market, Forecast to 2023 hat ergeben, dass die steigende Zahl von Raketenangriffen im Nahen Osten, Nordkoreas Tests mit Langstreckenraketen, die Ausdehnung Chinas im südchinesischen Meer und Russlands Verkauf von S-400-Raketenabwehrsystemen neues Wachstum im Markt für Flugabwehrraketen (engl. surface-to-air missile, SAM) anfacht. Der Markt wird bis 2023 voraussichtlich bei einer durchschnittlichen, jährlichen Wachstumsrate von 5,3 Prozent auf 3,88 Milliarden US-Dollar anwachsen.

„SAM-Systeme werden in der Regel dafür entwickelt, um gegnerische Luftangriffe abzuwehren, doch moderne Kampfflugzeuge, Hyperschall-Raketen und Drohnen zur Zerstörung von Zielen am Boden und auf der Wasseroberfläche sorgen für eine hohe Nachfrage nach schnelleren, intelligenteren und noch präziseren Raketen, die längere Strecken zurücklegen können,” erläutert John Hernandez, Senior Industry Analyst Defense bei Frost & Sullivan. „Der nächste Schritt bei der Entwicklung von SAM-Systemen wird die Verbesserung der Fähigkeit der Raketensysteme sein, ihre Erkennung zu vermeiden.”

Aufgrund von Platzmangel an Bord von Schiffen müssen SAM-Systeme so konzipiert sein, dass sie sich an andere Waffensysteme anpassen und mit diesen interagieren. Hernandez empfiehlt Schiffskonstrukteuren und SAM-Herstellern, frühzeitig im Schiffbauprozess zusammenzuarbeiten, um effiziente Luftabwehrlösungen anzubieten.

Auf regionaler Ebene investiert der Mittlere Osten große Summen in den SAM-Markt, da die Aggression in dieser Region anhält. Die Länder der Region verfügen über kein einheimisches Know-how, so dass Unternehmen in den USA und Europa davon profitieren werden. Mehrere asiatische Länder werden sich für ihren Bedarf an SAM-Systemen an Indien, Russland und China wenden, aber solche Schritte können zu Sanktionen von Seiten der Vereinigten Staaten führen.

Zu den sechs wichtigsten Trends für die Wachstumschancen im Markt gehören:

  1. Der größte Teil der Ausgaben im Gesamtmarkt bis 2023 wird sich auf das Segment der Langstrecken-Flugabwehrraketen (engl. long-range surface-to-air missile, LRSAM) konzentrieren, von denen 90 Prozent auf das Abwehrsystem Patriot entfallen werden. Upgrades und Field Support werden das Segmentwachstum weiter vorantreiben.
  2. Wachstum für das Segment des Raketenabwehrsystems THAAD (engl. Terminal High Altitude Area Defense), aufgrund von Angreifernationen, von denen bekannt ist, dass sie über ballistische Raketenfunktionen verfügen.
  3. Erwerb älterer SAM-Systeme durch Länder mit weniger entwickelter militärischer Stärke.
  4. Entwicklung moderner Ausrüstung für Kampfflugzeuge mit größerer Reichweite, um das Fliegen innerhalb des SAM-Flugbereichs zu vermeiden.
  5. Anstieg der Beschaffung von Flugabwehrraketen bis 2023, da viele US-Verbündete taktische Vorteile suchen.
  6. Schnelles Wachstum des SAM-Segments für Kurzstrecken-Luftverteidigung (engl. short-range air defense, SHORAD) bei den globalen Seestreitkräften aufgrund vergangener militärischer Aggressionen sowie große globale Lagerbestände für Re-Engineering.

“Die Entwicklung der Lasertechnologie mag den Einsatz von SAMs irgendwann überflüssig machen, doch der effektive Einsatz von Lasern zur Abwehr von Luft- und Raketenbedrohungen ist noch weit entfernt”, schließt Hernandez. „Sobald Laser zu einer echten Alternative zu konventionellen Flugabwehrraketen werden, wird der Markt explodieren.”

Die aktuelle Frost & Sullivan Studie Global Surface-to-Air Missile Market, Forecast to 2023 untersucht disruptive Technologien, markttreibende als auch markthindernde Faktoren, Marktanteile als auch das Wettbewerberumfeld für Marktteilnehmer wie Raytheon, MBDA, Lockheed Martin und andere. Wichtige Erkenntnisse, Ausgabenprognosen und technische Messungen für Segmente wie LRSAM, Mittelstrecken-Flugabwehrraketen (engl. medium-range SAM, MRSAM), Raketenabwehr und SHORAD werden diskutiert, während die Regionen USA, Mittlerer Osten, Europa und APAC analysiert werden.

Weitere kostenfreie, englischsprachige Informationen zu dieser Studie finden Sie hier: https://goo.gl/oRtkmC

Die Studie Global Surface-to-Air Missile Market, Forecast to 2023 ist Teil des globalen Frost & Sullivan Aerospace, Defense & Security Growth Partnership Services Programms.

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter https://ww2.frost.com.

Pressekontakt:

Magdalena Ford
Corporate Communications – Europe
P: +49 (0)69 77033 43
E: magdalena.ford@frost.com
Twitter: @Frost_Sullivan

https://ww2.frost.com

About Frost & Sullivan

AvatarFor over five decades, Frost & Sullivan has become world-renowned for its role in helping investors, corporate leaders and governments navigate economic changes and identify disruptive technologies, Mega Trends, new business models and companies to action, resulting in a continuous flow of growth opportunities to drive future success. Contact us: Start the discussion.

Have Questions?

We have Answers.

Schedule a Complimentary Growth Strategy
Dialogue with an Industry Expert

877.GoFrost

(877.463.7678)

myfrost@frost.com

We provide research and consulting solutions to help our clients accelerate growth.

   

Share This
X